MAC Radiant Matte Bronzing Powder - BEIGE-ING Beauty [Review]


Werbung durch Markennennung


Die letzten Jahre haben mich MAC LEs ehrlicherweise kalt gelassen, ich habe wirklich selten etwas gekauft, bzw. kann mich außer an ein paar ausgewählte Produkte aus Holiday LEs kaum an irgendwelche großen Highlights erinnern. Als ich Anfang des Jahres dann die ersten Pressebilder der diesjährigen Sommerkollektion Bronzing Collection gesehen habe, war ich doch direkt Feuer und Flamme. Ausnahmslos jedes Produkt in der Kollektion spricht mich an, dass ich mich wirklich zusammenreissen muss, nicht gleich die ganze Kollektion zu kaufen (Eyeshadows, Liquid Highlighter, Bronzer, Bodyoil, Lippenstifte,etc.)

Insgesamt gibt es in der Kollektion eben auch 2 Bronzer, die mich natürlich ganz besonders interessiert haben, einen etwas dunkleren Farbton Totally Taupeless und eine hellere Nuance Beige-ing Beauty. Ganz besonders hat mich natürlich die hellere Nuance angesprochen, die ich mir direkt bei Release bestellt habe und euch im heutigen Post gerne zeigen möchte.



VERPACKUNG


Ein ganz großes Lob geht hier an das Produktdesign, das einfach perfekt zum Motto der Kollektion passt. So ist die Kollektion durchweg in einer Bronzeoptik gehalten, zudem sind noch Wasserspritzer Effekte in metallischem Bronze in das Design eingebracht, was ein wenig an die Alluring Aquatic LE erinnert. 

Wie immer hat MAC bei allen Produkten an einen Schutzkarton gedacht, was mir bei MAC immer sehr gut gefällt. Dieses zusätzliche Packaging lässt jedes Produkt gleich viel hochwertiger erscheinen. 

Der Bronzer selbst hat die klassische MAC Kompaktform aus Kunststoff. Der Bronzer liegt gut in der Hand und macht einen stabilen und sicheren Eindruck. Im Deckel hat man zudem einen Spiegel integriert, was ich immer sehr hilfreich finde.




INHALTSSTOFFE


Die Produkte von MAC sind weder cruelty free produziert, noch ist der Bronzer vegan.

Talc, Dimethicone, Zinc Stearate, Synthetic Fluorphlogopite, Boron Nitride, Alumina, Hdi/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Isononyl Isononanoate, Silica, Ethylhexylglycerin, Triethoxycaprylylsilane, Caprylyl Glycol, [+/- Mica, Titanium Dioxide (Ci 77891), Iron Oxides (Ci 77491), Iron Oxides (Ci 77492), Iron Oxides (Ci 77499), Bismuth Oxychloride (Ci 77163), Blue 1 Lake (Ci 42090), Carmine (Ci 75470), Chromium Hydroxide Green (Ci 77289), Chromium Oxide Greens (Ci 77288), Ferric Ammonium Ferrocyanide (Ci 77510), Ferric Ferrocyanide (Ci 77510), Manganese Violet (Ci 77742), Red 6 (Ci 15850), Red 7 Lake (Ci 15850), Ultramarines (Ci 77007), Yellow 5 Lake (Ci 19140), Yellow 6 Lake (Ci 15985)]




BRONZEr


Ich muss gestehen, dass ich mir den Bronzer durch die Pressebilder deutlich heller vorgestellt habe, als er dann am Ende doch ist. Er ist natürlich heller als viele andere Bronzer, vor allem von MAC aber super hell ist er durch einen recht hohen Warmanteil im Braun dann doch nicht, weshalb ich ihn jetzt nicht unbedingt für sehr helle Hauttypen empfehlen würde. Bei meinem hellen Hautton (Fair to Light) würde ich ihn auch als eher grenzwertig einstufen. MAC selbst beschreibt den Farbton als "light yellow brown", was ich nur bestätigen kann, kühle Farbpigmente sind hier eher nicht enthalten.
Dadurch, dass die Textur eine sehr weiche Pudertextur hat, ist der Bronzer in der Pigmentierung recht pigmentiert, weshalb man bei der Produktaufnahme wirklich vorsichtig sein muss. Ich würde unbedingt empfehlen, nicht zu viel Produkt aufzunehmen und nur leicht ins Pfännchen zu gehen und auch Produkt abzuklopfen, sonst ist das Ergebnis einfach viel zu intensiv und am Ende auch fleckig. Vielmehr würde ich den Bronzer sogar eher für Light to Medium Typen empfehlen. 

Was mir aber sehr,  sehr gut gefallen hat, ist die sehr weiche, fast schon buttrige Textur, die ähnlich wie der Butter Bronzer oder der L.O.V. "Bronze die Wand an" Bronzer ist. Wenn man eine angemessene Produktmenge auf dem Pinsel hat, kann man den Bronzer sehr schön und vor allem gleichmäßig einarbeiten, was im Endergebnis wirklich sehr schön aussieht. Das Finish ist seidig matt, was auf der Haut einen weichen Weichzeichnereffekt bewirkt.

MAC verspricht bei dem Bronzer eine Haltbarkeit von sogar 12 Stunden, was ich nur bestätigen kann, der Bronzer hat auf meiner Haut den ganzen Tag gehalten und sich weder ungleichmäßig abgesetzt oder ist auch nicht fleckig geworden.



Ich habe euch ein paar meiner hellsten Bronzer miteinander verglichen, damit ihr einen Eindruck habt, wie sich der MAC Bronzer farblich einordnen lässt.

v.l.n.r.: Fenty Inda Sun//Too Faced Milk Chocolate Bronzer//MAC BEIGE-ING BEAUTY//Physicians Formula Butter Bronzer//Butter Bronzer Light//L.O.V. Bronze die Wand an


Wie ihr hoffentlich an den Tragebildern erkennen könnt, ist der Bronzer nicht gerade hell hell, sondern für meinen hellen Typ doch recht dunkel und liegt für mich schon an der Grenze. Ich mag das Ergebnis gerne, vor allem den samtigen, weichen Effekt, dennoch muss man eben mit der Dosierung aufpassen.







Ich bin etwas zwiegespalten. Optik und Qualität sind klasse, hier kann man überhaupt nichts bemängeln. Leider bin ich etwas enttäuscht vom Farbton, ich dachte wirklich, dass der Bronzer heller sein würde und finde ihn für Light Skin wirklich grenzwertig. BEIGE-ING Beauty ist definitiv kein heller Bronzer, den man mal "schnell" ohne Schwierigkeiten auftragen kann (wie zB. Inda Sun von Fenty oder der Milk Chocolate Bronzer), durch die intensivere Pigmentierung und den doch vergleichsweise dunkleren Farbton, muss man schon aufpassen, wie man den Bronzer aufträgt, ohne dass er auf heller Haut zu dunkel rüberkommt, deshalb würde ich bei sehr hellen bis hellen Typen eher vom Produkt abraten, während er für Light to Medium Typen wirklich hervorragend ist. 

Wie spricht euch der Bronzer an?


Die neue MAC LE gibt es ab sofort online und im Einzelhandel zu kaufen, der Radiant Matte Bronzer kostet 30,50€


Huda Beauty Nude Medium Obsessions Eyeshadow Palette [Review]


Werbung durch Markennennung


Im letzten Jahr hat Huda Beauty ihre Obsessions Paletten um weitere Produkte erweitert und eine Nude Reihe,  bestehend aus drei Paletten gelauncht. Anfang des Jahres habe ich euch bereits die  Light Version vorgestellt, da mir die Palette sehr gut gefallen hat, war natürlich schnell klar, dass ich meine Sammlung um die weiteren Paletten erweitern möchte. Mein neuestes Mitglied ist nun die Medium Version, die ich euch im heutigen Post gerne zeigen möchte.


VERPACKUNG

Auch die Medium Nude Obsessions hat eine quadratische, sehr kompakte Form aus Kunststoff. Der Deckel hat einen Kunstlederbezug in Krokooptik. Farblich ist die Palette in einem mittleren, warmen Braunton gehalten, was gut zum Namen der Palette, der in einer bronzenen Folie auf dem Deckel aufgebracht ist.  
Im Deckel befindet sich zudem ein sehr klarer Spiegel, ich kann immer wieder nur betonen, wie gerne und oft ich auf Spiegel in Paletten zurückgreife.




INHALTSSTOFFE


Die Produkte von Huda Beauty sind cruelty free produziert, die Medium Palette ist nicht vegan

Tan Matte (1): Talc, Mica, Zinc Stearate, Dimethicone, Nylon-12, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Hydrogenated Polyisobutene, Isononyl Isononanoate, Silica, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Tocopheryl Acetate, Caprylyl Glycol, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491, Ci 77492, Ci 77499). 
Gold Shimmer (2): Synthetic Fluorphlogopite, Mica, Calcium Sodium Borosilicate, Phenyl Trimethicone, Talc, Tridecyl Trimellitate, Zinc Stearate, Ethylhexyl Palmitate, Phenoxyethanol, Tin Oxide, Ethylhexylglycerin, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491), Yellow 5 Lake (ci 19140). 
Chestnut Brown Matte (3) / Warm Coral Matte (4) / Dark Brown Matte (6): Talc, Mica, Zinc Stearate, Polymethylsilsesquioxane, Nylon-12, Dimethicone, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Hydrogenated Polyisobutene, Isononyl Isononanoate, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Tocopheryl Acetate, Caprylyl Glycol May Contain (+/-) Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491, Ci 77499), Carmine (ci 75470), Red 40 Lake (ci 16035). 
Copper Shimmer (5): Synthetic Fluorphlogopite, Calcium Sodium Borosilicate, Mica, Phenyl Trimethicone, Tridecyl Trimellitate, Talc, Zinc Stearate, Ethylhexyl Palmitate, Phenoxyethanol, Tin Oxide, Ethylhexylglycerin, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491). 
Pink Shimmer (7): Calcium Sodium Borosilicate, Mica, Phenyl Trimethicone, Tridecyl Trimellitate, Talc, Zinc Stearate, Ethylhexyl Palmitate, Synthetic Fluorphlogopite, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Tin Oxide, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491), Carmine (ci 75470). 
Terracotta Matte (8): Talc, Mica, Zinc Stearate, Nylon-12, Dimethicone, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Hydrogenated Polyisobutene, Isononyl Isononanoate, Silica, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Tocopheryl Acetate, Caprylyl Glycol, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77492, Ci 77499), Manganese Violet (ci 77742), Carmine (ci 75470), Red 40 Lake (ci 16035). 
Dark Brown Shimmer (9): Calcium Aluminum Borosilicate, Mica, Silica, Phenyl Trimethicone, Talc, Tridecyl Trimellitate, Synthetic Fluorphlogopite, Zinc Stearate, Ethylhexyl Palmitate, Tin Oxide, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Titanium Dioxide (ci 77891), Iron Oxides (ci 77491, Ci 77499), Ferric Ferrocyanide (ci 77510)





LIDSCHATTEN

Insgesamt beinhaltet die Palette 9 Lidschatten, dabei haben 5 Nuancen ein mattes Finish und 4 Lidschatten haben ein Effektfinish. Farblich ist die Palette deutlich dunkler als die Light Palette. Insgesamt sind die Farben recht warm gehalten und haben verschiedene Braunnuancen.

Da ich mit den Huda Beauty Lidschatten bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich auch bei dieser Palette eine gute Qualität der Lidschatten erwartet und wurde nicht enttäuscht. Die matten Farben sind sehr "satt" und wirklich intensiv pigmentiert. Ich würde sogar empfehlen, vor dem Auftrag überschüssiges Produkt auf dem Pinsel abzuklopfen, so stark sind die Lidschatten pigmentiert. Die Konsistenz der matten Lidschatten ist sehr weich und buttrig, was sich auch beim Einarbeiten bemerkbar macht.Die Lidschatten lassen sich sehr gut verblenden und auch miteinander kombinieren, was das Schminken von Looks wirklich sehr einfach macht. 

Auch die Effektlidschatten sind wirklich sehr intensiv pigmentiert und haben einen tollen Effekt, teilweise changieren die Farben auch je nach Lichteinfall, was natürlich auf dem Auge besonders toll aussieht und jeden Look besonders macht.
Ich konnte keinen Fall Out feststellen, würde aber dennoch empfehlen vor dem Auftrag einen Primer anzuwenden, so wird die Haltbarkeit intensiviert.




LOOK

Durch die recht dunklen Farben ist das Ergebnis auf meiner hellen Haut natürlich automatisch intensiver, dennoch muss ich sagen, dass ich solch, warme Farben wirklich sehr gerne trage und sie auch immer passend finde, mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden, ein Look den ich  schon einige Male getragen habe.












Wieder eine tolle, "neutralere" Palette, die mir wirklich sehr gut gefällt. Ich bin wirklich ein Fan der kleinen Huda Paletten, über kurz oder lang werde ich mir sicher auch noch die dunkle Version kaufen. 

Solltet ihr neutrale, kompakte Paletten mit toller Qualität lieben, kann ich euch die Huda Nude Obsessions nur empfehlen. 


Die Huda Nude Obsessions Paletten gibt es exklusiv bei Sephora für 29,95€ zu kaufen

Welche Palette gefällt euch? 

MAC Burgundy Times Nine eyeshadow Palette [Review]

Werbung durch Markennennung


Ich weiß nicht wie lange, nein, wieviele Jahre ich nun schon um die x9 Paletten von MAC herumschleiche aber das MAC eyeshadow Image hat mich wirklich immer davon abgehalten, mir eine dieser kleinen Mini Paletten zu kaufen, bis ich dann wieder einen meiner vielen, letzten, schwachen Beautymomente hatte und zugeschlagen habe und euch heute gerne die Burgundy Times Nine Palette vorstellen möchte.





VERPACKUNG


Man sollte erwähnen, dass die Times Nine Paletten von MAC wirklich sehr, sehr mini sind. Ein Pfännchen hat in etwa die Größe eines "1 Cent Stücks" , insgesamt hat die gesamte Palette nur eine Größe wie die normalen MAC Quads, was nicht unbedingt groß ist. 

Die MAC Paletten bestehen aus schwarzem Kunststoff mit einem transparenten Plexiglasdeckel, was insgesamt schön schlicht, zeitlos und klassisch aussieht. Zusätzlich kommen die Paletten in einem klassischen, schwarzen MAC Schutzkarton, was ich immer ganz gerne mag. So kann man die Paletten vor Kratzern schützen und es macht natürlich auch etwas her. Natürlich hätte ich lieber einen Spiegel in der Palette, da ich gerade solche kleinen Paletten gerne auf Reisen trage aber im Gesamten sieht die Palette doch sehr stimmig aus. 





INHALTSSTOFFE


MAC zählt leider immernoch zu den Beautymarken, die weder cruelty free sind, noch sind die Produkte vegan

Talc, Zinc Stearate, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Isostearyl Neopentanoate, Tocopheryl Acetate, Caprylyl Glycol, Hexylene Glycol, Phenoxyethanol, [+/- Silica, Mica, Titanium Dioxide (Ci 77891), Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Bismuth Oxychloride (Ci 77163), Blue 1 Lake (Ci 42090), Carmine (Ci 75470), Chromium Hydroxide Green (Ci 77289), Chromium Oxide Greens (Ci 77288), Ferric Ferrocyanide (Ci 77510), Manganese Violet (Ci 77742), Red 40 Lake (Ci 16035), Ultramarines (Ci 77007), Yellow 5 Lake (Ci 19140)] Rds Product Name: Eye Shadow (Veluxe Pearl) Division: Mc (Mac)Ingredients: Talc, Zinc Stearate, Nylon-12, Dimethicone, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Isostearyl Neopentanoate, Glycine Soja (Soybean) Seed Extract, Hordeum Vulgare (Barley) Extract\Extrait D'Orge, Triticum Vulgare (Wheat) Germ Extract, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Palmitate, Squalane, Caprylyl Glycol, Hexylene Glycol, Ceramide 3, Cholesterol, Silica, Triethoxycaprylylsilane, Linoleic Acid, Phenoxyethanol, [+/- Mica, Titanium Dioxide (Ci 77891), Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Bismuth Oxychloride (Ci 77163), Blue 1 Lake (Ci 42090), Carmine (Ci 75470), Chromium Hydroxide Green (Ci 77289), Chromium Oxide Greens (Ci 77288), Ferric Ferrocyanide (Ci 77510), Manganese Violet (Ci 77742), Ultramarines (Ci 77007), Yellow 5 Lake (Ci 19140)] Rds Product Name: Eye Shadow (Mac) Division: Mc (Mac)Ingredients: Talc, Zinc Stearate, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Isostearyl Neopentanoate, Tocopheryl Acetate, Synthetic Fluorphlogopite, Calcium Aluminum Borosilicate, Calcium Sodium Borosilicate, Aluminum Calcium Sodium Silicate, Triethoxycaprylylsilane, Tin Oxide, Silica, Caprylyl Glycol, Hexylene Glycol, Phenoxyethanol, [+/- Mica, Titanium Dioxide (Ci 77891), Bismuth Oxychloride (Ci 77163), Iron Oxides (Ci 77491, Ci 77492, Ci 77499), Blue 1 Lake (Ci 42090), Bronze Powder (Ci 77400), Carmine (Ci 75470), Chromium Hydroxide Green (Ci 77289), Chromium Oxide Greens (Ci 77288), Copper Powder (Ci 77400), Ferric Ammonium Ferrocyanide (Ci 77510), Ferric Ferrocyanide (Ci 77510), Manganese Violet (Ci 77742), Red 40 Lake (Ci 16035), Ultramarines (Ci 77007), Yellow 5 Lake (Ci 19140)]





LIDSCHATTEN


Ich war wirklich richtig gespannt auf die Lidschatten und habe ehrlich gesagt nicht zu viel erwartet. Es gibt im MAC Sortiment einige gute Lidschatten aber auch viele, sehr schwache Lidschatten, die einfach mit dem heutigen Angebot nicht mehr wirklich mithalten können.
Ich habe mir vor dem Kauf der Palette einige Reviews durchgelesen, einige Reviews waren eher enttäuschend, andere wiederum recht positiv. Da es die Palette nun bereits seit einigen Jahren im MAC Sortiment gibt, kann es natürlich sein, dass sich die Formulierungen der Lidschatten über die Jahre verändert haben (hoffentlich zum Guten natürlich), ich kann dies natürlich nicht vergleichen und kann hier nur für die 2020 Version sprechen.
Insgesamt beinhaltet die Palette 9 Lidschatten, davon sind 7 Farben aus dem normalen MAC Sortiment, 2 Nuancen Poppyseed und #Noir sind exklusiv.

Die Farben der Palette werden wie folgt beschrieben:

  • Honey Lust: Bronzedipped peach (Lustre)
  • Poppyseed: Midtone mauvey nude (Satin)
  • Quarry: Soft muted plum brown (Matte)
  • Antiqued: Ash brown with bronze (Veluxe Pearl)
  • Embark: Intense reddish brown (Matte)
  • #Noir: Deep black brown w/ gold pearls (Velvet)
  • Haux: Soft muted rosy brown (Satin)
  • Star Violet: Pinky brown plum (Veluxe Pearl)
  • Sketch: Burgundy with red shimmer (Velvet)

Farblich ist die Palette recht kühl gehalten und beinhaltet ein überwiegend braunes Farbschema mit verschiedenen Farbstufen, teilweise auch dem Name der Palette entsprechend mit Tendenz ins "burgund". Auch die Finishes sind breit aufgestellt, so findet man natürlich matte Nuancen, die man als Blendefarbe, zum abdunkeln oder aber auch für komplette Matte Looks verwenden kann, hinzukommen Effektfinishes, die sich super auf dem beweglichen Lid machen.

Die Pigmentierung der Lidschatten war durchweg recht gut. Die helleren, matten Farben waren etwas fester gepresst, was beim Swatch etwas "schwächer" rüberkommt, sich auf dem Auge aber sehr gut und harmonisch verhält.

Ich konnte alle Farben auf dem Auge sehr gut verblenden und einarbeiten. Die Effektfinishes waren überraschen sehr gut pigmentiert. Da ich einige Nuancen bereits als Refill Pan besitze, war ich bei einigen Nuancen doch überrascht wie gut sie in der Palette im Vergleich zu meinen Pans sind,vor allem bei den Farben Haux, Quarry und Embark ist mir hier ein Qualitätsunterschied aufgefallen, scheinbar hat MAC an den Formulierungen gearbeitet. Der Farbton Honeylust, ein sehr warmes Bronze / Gold mit Glitzerpartikeln ist durch die Glitzerpartikeln etwas schwieriger in der Anwendung, hier würde ich empfehlen, diesen entweder angefeuchtet oder auf einem geeigneten Primer aufzutragen, sonst besteht durch die Partikel die Gefahr von Fall Out.

v.l.n.r.: Honey Lust // Poppyseed // Quarry // Antiques // Embark // #Noir // Haux // Star Violet // Sketch


LOOK


Ich habe mich bei meinem Look für eine etwas dunklere, smokey Version entschieden und auch hier matte Farben, als auch Effekttöne verwendet. 












Ich bin wirklich überrascht. Ich habe ehrlicherweise erwartet, dass die Palette eher etwas schwächer in der Performance ist aber vielmehr waren nicht nur die Swatches super, sondern auch auf dem Auge konnte ich gut mit den Lidschatten arbeiten. 
Die Burgundy Times Nine Palette ist eine tolle "go to Palette" mit der man super Alltagslooks schminken kann aber auch farblich ,intensivere Looks schminken kann. 

Da mir die Palette so gut gefällt, überlege ich schon jetzt meine Sammlung um weitere x9 Paletten von MAC zu erweitern 


Wie gefällt euch die Palette?

IT Cosmetics Your Skin But Better CC+ Illumination Cream [Review]

Werbung durch Markennennung


Die IT Cosmetics CC Cream gehört zu den absoluten Bestsellern in der Foundationkategorie. Mittlerweile hat die amerikanische Marke sogar drei verschiedene Versionen in ihrem Sortiment. Die klassische Version in der silbernen Tube, die Oil-Free Matte Version, die ich euch vor einigen Wochen bereits hier vorgestellt habe und die  CC+ Illumination Cream, die ich euch heute gerne vorstellen möchte.




VERPACKUNG

Die CC+ Illumination Cream kommt in einem rosa Schutzkarton. Das Produkt befindet sich in der üblichen It Cosmetics Tube in gleichem rosa / silber Design. Ich mag die Tubenform mit Pumpspender wirklich sehr gerne, da die Tube nicht nur schön handlich ist, sondern auch die Dosierung durch den Pumpspender sehr angenehm und leicht ist. Der Produktinhalt von 32g ist ordentlich, so dass man auf jeden Fall recht lange mit der Foundation zurecht kommt.




INHALTSSTOFFE und FARBAUSWAHL


Wie alle CC Creams von IT Cosmetics hat  auch die Illumination Cream einen hohen Sonnenschutz, der sogar einen LSF von 50 enthält, was für eine Foundationkategorie wirklich ordentlich ist, dennoch empfehle ich vor dem Produktauftrag einen extra Sonnenschutz zu verwenden, da der eigentliche Sonnenschutz erst durch einen entsprechende Menge aktiv wird und um die vollen 50 zu erreichen muss man dann doch einiges an CC Cream verwenden, was war wahrscheinlich am Ende nicht so gut aussehen wird.  
Durch die Drops of Light Technologie werden Unregelmäßigkeiten optisch kaschiert, was zu einem ebenmäßigerem Erscheinungsbild führt.

Kommen wir zu den Inhaltsstoffen. Ich denke, die Inhaltsstoffe der IT Cosmetics CC Creams sind nicht die Schlechtesten. Ich bin sicher kein Experte aber enthaltene Peptide, Niacinamide, Hyaluronic Acid, Aloe Vera oder an zweiter Stelle sogar Schneckenschleim sind auf jeden Fall Inhaltsstoffe, die sich sehen lassen können aber auch schlechtere Inhaltsstoffe wie z.B. Duftstoffe sind im Produkt enthalten, die sich allerdings eher im hinteren Bereich der Auflistung befinden und so auch nur gering dosiert enthalten sind. Natürlich ist jede Haut individuell empfindlich oder nicht, deshalb sollte natürlich jeder Konsument für sich entschieden, wie sensibel man mit den Inhaltsstoffen umgeht.

Die IT Cosmetics Produkte sind übrigens cruelty free

Insgesamt gibt es auch hier wieder 12 verschiedene Farbnuancen, was eine ordentliche aber immer noch ausbaubare Range ist. Ich denke gerade bei den hellen Nuancen würde eine Farberweiterung auf viel Zustimmung stoßen. Ich hab wie bei der matten Version auch wieder die Nuance Light ausgewählt,  der für mich recht passend ist.

ACTIVE INGREDIENTS:
TITANIUM DIOXIDE 9.0%
ZINC OXIDE 6.3%

INACTIVE INGREDIENTS: WATER, SNAIL SECRETION FILTRATE, PHENYL TRIMETHICONE, DIMETHICONE, BUTYLENE GLYCOL, BUTYLENE GLYCOL DICAPRYLATE/DICAPRATE, ORBIGNYA OLEIFERA SEED OIL, BUTYLOCTYL SALICYLATE, CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE, CYCLOPENTASILOXANE, CYCLOHEXASILOXANE, MAGNESIUM SULFATE, POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, ALUMINUM HYDROXIDE, HEXYL LAURATE, STEARIC ACID, CALCIUM STEARATE, CAPRYLYL GLYCOL, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, CITRUS MEDICA LIMONUM (LEMON) PEEL OIL, TOCOPHERYL ACETATE, SORBITAN ISOSTEARATE, PHENOXYETHANOL, CITRUS AURANTIUM BERGAMIA (BERGAMOT) FRUIT OIL, 1,2-HEXANEDIOL, DISODIUM EDTA, CITRUS AURANTIUM DULCIS (ORANGE) PEEL OIL, CITRUS AURANTIFOLIA (LIME) OIL, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL, PUNICA GRANATUM SEED OIL, PINUS SYLVESTRIS LEAF OIL, PERSEA GRATISSIMA (AVOCADO) OIL, NIACINAMIDE, CITRUS GRANDIS (GRAPEFRUIT) PEEL OIL, CHOLESTEROL, ANTHEMIS NOBILIS FLOWER WATER, LACTOBACILLUS/HONEYSUCKLE FLOWER/LICORICE ROOT/MORUS ALBA ROOT/PUERARIA LOBATA ROOT/SCHIZANDRA CHINENSIS FRUIT/SCUTELLARIA BAICALENSIS ROOT/SOPHORA JAPONICA FLOWER EXTRACT FERMENT FILTRATE, PERFLUOROHEXANE, OLEA EUROPAEA (OLIVE) LEAF EXTRACT, GLYCERIN, EUCALYPTUS GLOBULUS LEAF OIL, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, CHRYSANTHEMUM INDICUM FLOWER EXTRACT, PUERARIA LOBATA ROOT EXTRACT, PERFLUORODECALIN, MORUS ALBA FRUIT EXTRACT, MAGNOLIA KOBUS BARK EXTRACT, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) SPROUT EXTRACT, DIOSPYROS KAKI LEAF EXTRACT, CINNAMOMUM CASSIA BARK EXTRACT, ARTEMISIA PRINCEPS LEAF EXTRACT, PENTAFLUOROPROPANE, CURCUMA LONGA (TURMERIC) ROOT EXTRACT, STEARETH-20, HYDROLYZED HYALURONIC ACID, COLLOIDAL OATMEAL, HYDROLYZED SILK, CITRIC ACID, SODIUM BENZOATE, POTASSIUM SORBATE, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, N-HYDROXYSUCCINIMIDE, HYDROLYZED COLLAGEN, CAPRYLHYDROXAMIC ACID, TOCOPHEROL, THIAMINE HCL, RIBOFLAVIN, RETINYL PALMITATE, PANTOTHENIC ACID, PALMITOYL OLIGOPEPTIDE, NIACIN, FOLIC ACID, CHRYSIN, CARNITINE HCL, BIOTIN, ASCORBIC ACID, PALMITOYL TETRAPEPTIDE-7, CHLORHEXIDINE DIGLUCONATE. MAY CONTAIN: MICA, IRON OXIDES (CI 77492, CI 77491, CI 77499).





PRODUKT

Wie bereits bei der matten Version auch, ist die Deckkraft auch bei der Illumination Cream ordentlich. IT Cosmetics definiert die Deckkraft sogar als "full coverage", was ich nur bestätigen kann. Die Konsistenz ist wie auch bei der matten Version recht fest. Ich muss aber sagen, ich mag diese recht feste Konsistenz der IT Cosmetics CC Creams wirklich sehr gerne. Auch wenn die Konsistenz fest ist, ist das Produkt nämlich keineswegs pastig und schwer, was eigentlich  bei festeren Texturen sonst immer der Fall ist. Ich würde empfehlen einen bis maximal zwei Pumpstöße der Illumination Cream zu verwenden, je nachdem wie viel "coverage" ihr natürlich wollt. Mir reicht z.B. ein Pumpstoß aus. 
Man kann die CC Cream sowohl mit dem Schwamm, als auch einem Pinsel auftragen. Da die Illumination Cream recht glowy ist, würde ich hier allerdings den Auftrag mit dem Pinsel vorziehen, da der Schwamm den Glow doch nochmal verstärkt und das Endergebnis am Ende zu "glowy"  und am Ende speckig aussehen könnte. 

Wie ihr am Swatch erkennen könnt, dunkel die CC Cream nur minimal nach, so braucht ihr keine Angst haben, dass ihr 10 Minuten nach dem Auftrag auf einmal einen ganz anderen Farbton im Gesicht habt. 

Ganz gespannt war ich natürlich eben auf den Glow, das illuminating Finish. Da es sich ich um eine Illuminating Cream handelt, habe ich natürlich kein mattes Finish erwartet und bin von einem tragbaren Glow ausgegangen. Ich kann schon mal sagen, der GLOW ist auf jeden Fall da. Bereits in einer dünnen Schicht kann man ordentlich glow erkennen. Dennoch denke ich, dass gerade bei dieser CC Cream die Hautbeschaffenheit eine entscheidende Rolle für das Endergebnis spielt. So habe ich beispielsweise eine normale Haut mit stellenweise trockenen Partien. Bei mir kommt der Glow zur Geltung aber ich konnte keinen "Discokugel" Effekt wahrnehmen. Ich denke aber, dass man z.B. bei öliger Haut mit diesem Produkt vorsichtig umgehen sollte, da hier der Glow des Produkts gepaart mit der Hautbeschaffenheit am Ende vielleicht nicht ganz miteinander harmoniert, währen die Illumination CC Cream beispielsweise bei trockener Haut sehr schmeichelnd ist.

Kommen wir zum Hautbild. Ich empfinde den Effekt bereits nach einer Schicht als sehr gleichmäßig  und natürlich und vor allem frisch. Man sieht nicht fahl aus, man hat eben den genannten Glow durch den illuminating Effekt.Ich habe bei meinen Tragebildern auf einen Highlighter verzichtet, um den tollen Glow bei Lichteinfall darzustellen, mir gefällt dieser illuminating Effekt wirklich sehr gut aber ich bevorzuge auch solche Finishes vor einem matten Finish.

Ganz wichtig ist natürlich auch die Haltbarkeit, hier war ich ja schon sehr verwöhnt von der matten Version und auch hier kann ich wieder nur bestätigen, wie gut die Haltbarkeit der CC Creams ist. Das Produkt bleibt den ganzen Tag an Ort und Stelle und setzt sich nicht ab. Der Glow Effekt wird mit der Tragezeit weniger aber ist selbst am Ende des Tages noch gut wahrzunehmen.



Anna ohne Make Up

eine Schicht aufgetragen mit dem Pinsel

Full Face

Glow ohne Highlighter








Die IT Cosmetics Your Skin But Better CC+ Illumination Cream ist ein wirklich tolles Produkt wenn man nach einer glowigen Foundation sucht. Mir gefällt das Endergebnis mit der Illumination Cream wirklich sehr gut, da man sehr frisch und strahlend aussieht. Dennoch sei gesagt, dass man sich eben bewusst machen muss, dass es sich bei diesem Produkt um eben ein Glow Produkt handelt, das je nach Hautstruktur unterschiedlich intensiv rüberkommt. 

Ich finde die Idee drei verschiedene CC Creams für die verschiedensten Bedürfnisse im Sortiment zu haben, übrigens klasse. Die IT Cosmetics CC Creams zählen für mich definitiv zu den besten Face Produkten in meiner Sammlung.



Die CC+ Illumination Cream bekommt ihr für ca. 39,99€ direkt über den IT Cosmetics Onlineshop oder über Douglas.





PR Sample