Maybelline Fit Me Matte + Poreless with Clay is my [Review]


Werbung durch Markennennung 




Wenn eine neue Foundation auf den Markt kommt, bin ich immer gleich ganz hellhörig. Auch wenn ich mit meiner Haut bisher sehr zufrieden bin, trage ich dennoch täglich Foundation, vor allem um ein ebenes, gleichmäßiges Hautbild aber natürliches Erscheinungsbild zu erreichen. Das schaffen nicht alle Foundations. Ganz neugierig war ich natürlich auf die neue Maybelline Fit Me Matte + Poreless Foundation mit Clay aka Tonerde, die ich mir vor einigen Tagen gekauft habe und euch gerne im heutigen Blogpost näher vorstellen möchte.




VERPACKUNG

Die neue Fit Me Matte + Poreless Foundation kommt in der typischen Tubenform und Deckel mit Schraubverschluss. Ein Vorteil dieser Tuben ist natürlich, dass man die Dosierung wirklich gut selbst bestimmen kann, zudem bleibt kein Produkt in irgendwelchen Schläuchen liegen, wie es doch gerne bei Pumpspendern der Fall ist. Ich mag den tollen Kontrast von schwarz und dem leuchtenden Türkis wirklich sehr gerne, zudem kann man durch die transparenten Teile in der Tube sehr gut den Farbton und den Füllstand der Foundation erkennen. Insgesamt beinhaltet die Tube übrigens 30 ml, was der normale, einheitliche Standard ist.




INHALTSSTOFFE und FARBAUSWAHL


G853331 INGREDIENTS: AQUA / WATER / EAU CYCLOHEXASILOXANE NYLON-12 ISODODECANE ALCOHOL DENAT. CYCLOPENTASILOXANE PEG-10 DIMETHICONE CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE PEG-20 POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE DISTEARDIMONIUM HECTORITE PHENOXYETHANOL MAGNESIUM SULFATE DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE HDI/TRIMETHYLOL HEXYLLACTONE CROSSPOLYMER TITANIUM DIOXIDE METHYLPARABEN ACRYLATES COPOLYMER TOCOPHEROL BUTYLPARABEN ALUMINUM HYDROXIDE ALUMINA SILICA GLYCERIN [+/- MAY CONTAIN / PEUT CONTENIR CI 77891 / TITANIUM DIOXIDE CI 77491, CI 77492, CI 77499 / IRON OXIDES ] F.I.L. D166390/3



Insgesamt gibt es online ganze 40 Farbnuancen, was ich natürlich für eine Drogeriemarke super finde und sehr begrüße. Maybelline scheint sich nun auch in Deutschland an den amerikanischen Standard anzupassen, dort ist es nämlich eine Selbstverständlichkeit, dass auch die Drogeriemarken eine breite Farbauswahl ihres Foundationsortiments haben. In den Drogeriemärkten gibt es natürlich weiterhin, aufgrund der Thekenlimitierung nur ein kleineres Sortiment, so habe ich bei der kleinen Maybelline Theke ca. 6-7 Nuancen gesehen, bei der großen Maybelline Theke werden es mehr Farbnuancen sein.

Da ich die Foundation in der Drogerie gekauft habe, hatte ich natürlich eine begrenztere Farbauswahl und habe mich für die Nuance 102 Fair Ivory entschieden.Übrigens gibt es auf der Maybelline Seite einen "Shade Finder", der (zumindest bei mir) einen recht passenden Farbtreffer ausgewählt hat, also solltet ihr mit der Farbauswahl bei dieser riesigen Auswahl nicht sicher sein, kann ich euch diesen nur empfehlen. Bei mir hat der Shade Finder die Nuancen 104 Soft Ivory und 105 Natural Ivory rausgesucht.




PRODUKT

Ganz gespannt war ich natürlich darauf zu sehen, wie die Foundation auf meiner Haut aussieht. Ich würde meine Haut als normal beschreiben, ich habe aber stellenweise trockene Partien im Gesicht, bei denen ich natürlich mit einem Foundationauftrag immer etwas sensibler im Auftrag sein muss. So sind es oft meine Nase und meine Stirn, die gerne mal etwas trockener und schuppiger sind.

Maybelline gibt an, dass die Foundation vorzugsweise für normale oder ölige Hauttypen gedacht ist, also wird hier klar dargestellt, dass trockene Hauttypen etwas problematischer sein könnten. Ich kann dies auch bestätigen, gerade an meinen trockenen Stellen hat sich die Foundation etwas mehr festgesetzt und so meine trockenen Stellen leicht betont. Man darf natürlich nicht vergessen, auch  wenn Maybelline die Foundation als Foundation für einen "porenlosen, natürlich mattierten Teint" beschreibt, handelt es sich am Ende dennoch um eine matte Foundation. Ich bevorzuge übrigens aktuell den Auftrag mit einem Pinsel, habe aber bei meinem zweiten Versuch mit der Foundation, die Auftragsart etwas abgeändert. So habe ich beim zweiten Mal zunächst die Haut mit einem feuchtigkeitsspendenden Primer vorbereitet, eine Schicht mit dem Pinsel dünn aufgetragen und anschließend habe ich die Foundation mit einem feuchten (sauberen) Schwamm eingearbeitet, was den trockenen Stellen wirklich sichtbar entgegengekommen ist. 

Kommen wir zur Deckkraft. Ich würde diese als Mittel einstufen. Da ich eine natürliche Deckkraft bevorzuge, ist für mich eine Schicht Foundation absolut ausreichend, leichte Rötungen und Unebenheiten werden kaschiert, das Hautbild wirkt gleich viel gleichmäßiger, wollt ihr richtig Full Coverage, ist die Deckkraft der Foundation doch zu gering.

Auch wenn die Foundation durch die enthaltene Tonerde doch eher matt ist,  habe ich das Ergebnis auf der Haut als recht natürlich empfunden, auch wenn es dich um eine matte Foundation handelt, war das Ergebnis nicht staubtrocken, ich würde aber dennoch dazu  raten,  wenn man zu trockener Haut tendiert, nicht zu viele Schichten aufzutragen, je mehr Schichten  Produkt, desto matter wird das Produkt  und  trockenere Stellen  werden intensiver betont. Ich denke, gerade für ölige Haut ist das Finish wirklich perfekt, da so der natürliche Glanz aus der Haut kaschiert wird, ohne dass man am Ende aber staubtrocken aussieht. 

Die Haltbarkeit habe ich übrigens als sehr, sehr gut empfunden. Blush, Bronzer und Highlighter haben sehr gut und gleichmäßig auf der Foundation gehaftet und noch am Ende des Tages war mein Make Up an Ort und Stelle.

Der Farbton 102 Fair Ivory war überraschend passend. Ich muss allerdings gestehen, dass ich doch  durch die aktuelle "Corona Situation" und die Home Isolation doch etwas blasser geworden bin. Wie ihr hoffentlich am Swatch erkennen könnt, dunkelt die Foundation mit dem Trocknen nur minimal nach, was mich wirklich überrascht hat, verbinde ich doch mit Maybelline Foundations doch eher ein stärkeres nachdunkeln.


Anna ungeschminkt

Eine Schicht Fit Me Matte + Poreless mit dem Pinsel aufgetragen und Schwamm eingearbeitet
Full Face Make Up







Die neue Maybelline Fit Me Matte + Poreless with Clay ist definitiv eine Bereicherung im Drogeriesortiment. Ich finde es toll, dass es eine so breite Farbauswahl gibt, was in Deutschland leider auch in 2020 nicht selbstverständlich ist. Auch wenn ich weiterhin glowigere Foundations bevorzuge, überzeugt mich dennoch das matte aber dennoch sehr natürliche Ergebnis dieser Foundation und vor allem die tolle Haltbarkeit.

Die Foundation gibt es ab sofort online und im Einzelhandel für ca. 7€ zu kaufen.

Kommentare

  1. Die Foundation möchte ich unbedingt auch noch ausprobieren! Ich finde es toll, dass es so viele Farben gibt - dass es einen Shade Finder gibt wusste ich gar nicht :) Liebe Grüße, Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jules,
      ja das mit dem Shade Finder finde ich auch super, vor allem fand ich ihn als ziemlich akkurat 😊

      Löschen

Ich freue mich auf eure Kommentare