Maybelline Fit Me Matte + Poreless with Clay is my [Review]


Werbung durch Markennennung 




Wenn eine neue Foundation auf den Markt kommt, bin ich immer gleich ganz hellhörig. Auch wenn ich mit meiner Haut bisher sehr zufrieden bin, trage ich dennoch täglich Foundation, vor allem um ein ebenes, gleichmäßiges Hautbild aber natürliches Erscheinungsbild zu erreichen. Das schaffen nicht alle Foundations. Ganz neugierig war ich natürlich auf die neue Maybelline Fit Me Matte + Poreless Foundation mit Clay aka Tonerde, die ich mir vor einigen Tagen gekauft habe und euch gerne im heutigen Blogpost näher vorstellen möchte.




VERPACKUNG

Die neue Fit Me Matte + Poreless Foundation kommt in der typischen Tubenform und Deckel mit Schraubverschluss. Ein Vorteil dieser Tuben ist natürlich, dass man die Dosierung wirklich gut selbst bestimmen kann, zudem bleibt kein Produkt in irgendwelchen Schläuchen liegen, wie es doch gerne bei Pumpspendern der Fall ist. Ich mag den tollen Kontrast von schwarz und dem leuchtenden Türkis wirklich sehr gerne, zudem kann man durch die transparenten Teile in der Tube sehr gut den Farbton und den Füllstand der Foundation erkennen. Insgesamt beinhaltet die Tube übrigens 30 ml, was der normale, einheitliche Standard ist.




INHALTSSTOFFE und FARBAUSWAHL


G853331 INGREDIENTS: AQUA / WATER / EAU CYCLOHEXASILOXANE NYLON-12 ISODODECANE ALCOHOL DENAT. CYCLOPENTASILOXANE PEG-10 DIMETHICONE CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE PEG-20 POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE DISTEARDIMONIUM HECTORITE PHENOXYETHANOL MAGNESIUM SULFATE DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE HDI/TRIMETHYLOL HEXYLLACTONE CROSSPOLYMER TITANIUM DIOXIDE METHYLPARABEN ACRYLATES COPOLYMER TOCOPHEROL BUTYLPARABEN ALUMINUM HYDROXIDE ALUMINA SILICA GLYCERIN [+/- MAY CONTAIN / PEUT CONTENIR CI 77891 / TITANIUM DIOXIDE CI 77491, CI 77492, CI 77499 / IRON OXIDES ] F.I.L. D166390/3



Insgesamt gibt es online ganze 40 Farbnuancen, was ich natürlich für eine Drogeriemarke super finde und sehr begrüße. Maybelline scheint sich nun auch in Deutschland an den amerikanischen Standard anzupassen, dort ist es nämlich eine Selbstverständlichkeit, dass auch die Drogeriemarken eine breite Farbauswahl ihres Foundationsortiments haben. In den Drogeriemärkten gibt es natürlich weiterhin, aufgrund der Thekenlimitierung nur ein kleineres Sortiment, so habe ich bei der kleinen Maybelline Theke ca. 6-7 Nuancen gesehen, bei der großen Maybelline Theke werden es mehr Farbnuancen sein.

Da ich die Foundation in der Drogerie gekauft habe, hatte ich natürlich eine begrenztere Farbauswahl und habe mich für die Nuance 102 Fair Ivory entschieden.Übrigens gibt es auf der Maybelline Seite einen "Shade Finder", der (zumindest bei mir) einen recht passenden Farbtreffer ausgewählt hat, also solltet ihr mit der Farbauswahl bei dieser riesigen Auswahl nicht sicher sein, kann ich euch diesen nur empfehlen. Bei mir hat der Shade Finder die Nuancen 104 Soft Ivory und 105 Natural Ivory rausgesucht.




PRODUKT

Ganz gespannt war ich natürlich darauf zu sehen, wie die Foundation auf meiner Haut aussieht. Ich würde meine Haut als normal beschreiben, ich habe aber stellenweise trockene Partien im Gesicht, bei denen ich natürlich mit einem Foundationauftrag immer etwas sensibler im Auftrag sein muss. So sind es oft meine Nase und meine Stirn, die gerne mal etwas trockener und schuppiger sind.

Maybelline gibt an, dass die Foundation vorzugsweise für normale oder ölige Hauttypen gedacht ist, also wird hier klar dargestellt, dass trockene Hauttypen etwas problematischer sein könnten. Ich kann dies auch bestätigen, gerade an meinen trockenen Stellen hat sich die Foundation etwas mehr festgesetzt und so meine trockenen Stellen leicht betont. Man darf natürlich nicht vergessen, auch  wenn Maybelline die Foundation als Foundation für einen "porenlosen, natürlich mattierten Teint" beschreibt, handelt es sich am Ende dennoch um eine matte Foundation. Ich bevorzuge übrigens aktuell den Auftrag mit einem Pinsel, habe aber bei meinem zweiten Versuch mit der Foundation, die Auftragsart etwas abgeändert. So habe ich beim zweiten Mal zunächst die Haut mit einem feuchtigkeitsspendenden Primer vorbereitet, eine Schicht mit dem Pinsel dünn aufgetragen und anschließend habe ich die Foundation mit einem feuchten (sauberen) Schwamm eingearbeitet, was den trockenen Stellen wirklich sichtbar entgegengekommen ist. 

Kommen wir zur Deckkraft. Ich würde diese als Mittel einstufen. Da ich eine natürliche Deckkraft bevorzuge, ist für mich eine Schicht Foundation absolut ausreichend, leichte Rötungen und Unebenheiten werden kaschiert, das Hautbild wirkt gleich viel gleichmäßiger, wollt ihr richtig Full Coverage, ist die Deckkraft der Foundation doch zu gering.

Auch wenn die Foundation durch die enthaltene Tonerde doch eher matt ist,  habe ich das Ergebnis auf der Haut als recht natürlich empfunden, auch wenn es dich um eine matte Foundation handelt, war das Ergebnis nicht staubtrocken, ich würde aber dennoch dazu  raten,  wenn man zu trockener Haut tendiert, nicht zu viele Schichten aufzutragen, je mehr Schichten  Produkt, desto matter wird das Produkt  und  trockenere Stellen  werden intensiver betont. Ich denke, gerade für ölige Haut ist das Finish wirklich perfekt, da so der natürliche Glanz aus der Haut kaschiert wird, ohne dass man am Ende aber staubtrocken aussieht. 

Die Haltbarkeit habe ich übrigens als sehr, sehr gut empfunden. Blush, Bronzer und Highlighter haben sehr gut und gleichmäßig auf der Foundation gehaftet und noch am Ende des Tages war mein Make Up an Ort und Stelle.

Der Farbton 102 Fair Ivory war überraschend passend. Ich muss allerdings gestehen, dass ich doch  durch die aktuelle "Corona Situation" und die Home Isolation doch etwas blasser geworden bin. Wie ihr hoffentlich am Swatch erkennen könnt, dunkelt die Foundation mit dem Trocknen nur minimal nach, was mich wirklich überrascht hat, verbinde ich doch mit Maybelline Foundations doch eher ein stärkeres nachdunkeln.


Anna ungeschminkt

Eine Schicht Fit Me Matte + Poreless mit dem Pinsel aufgetragen und Schwamm eingearbeitet
Full Face Make Up







Die neue Maybelline Fit Me Matte + Poreless with Clay ist definitiv eine Bereicherung im Drogeriesortiment. Ich finde es toll, dass es eine so breite Farbauswahl gibt, was in Deutschland leider auch in 2020 nicht selbstverständlich ist. Auch wenn ich weiterhin glowigere Foundations bevorzuge, überzeugt mich dennoch das matte aber dennoch sehr natürliche Ergebnis dieser Foundation und vor allem die tolle Haltbarkeit.

Die Foundation gibt es ab sofort online und im Einzelhandel für ca. 7€ zu kaufen.

Sleek Sunset Vibes Limited Edition [Review]

Werbung durch Markennennung


Ich freue mich ja wirklich immer sehr, wenn Beautymarken neue Kollektionen herausbringen. Ganz besonders beliebt sind bei mir vor allem Frühlings- und Sommerkollektionen. Auch die britische Beautymarke Sleek hat in diesem Jahr eine Sommerkollektion rausgebracht und die Sunset Vibes Kollektion gelauncht. Die Kollektion ist inspiriert von einem sommerlichen Sonnenuntergang und fällt vor allem durch das sehr warme Farbschema auf. 
Die Kollektion beinhaltet eine Highlighting Palette, ein Highlighting Elixir und eine i-Divine Eyeshadow Palette, alle Produkte möchte ich euch heute gerne vorstellen.




DRIPPIN'
HIGHLIGHTING ELIXIR, ca. 11€



Die Sleek Highlighting Elixir finde ich wirklich richtig gut. Diese Highlighting Drops hinterlassen auf der Haut einen wunderschönen Glow und  haben einen sehr intensiven Schimmereffekt. Zudem sind die Drops wirklich sehr, sehr langanhaltend. In der Sommerkollektion hat Sleek nun mit der Nuance Drippin' eine gelbgoldene Nuance rausgebracht, die natürlich farblich sehr speziell ist. Durch den Farrbton ist die Farbe nicht unbedingt für meine sehr helle Haut geeignet, vor allem nicht im Gesicht, Ich kann mir die Drops aber sehr gut in Verbindung mit einer Bodylotion  auf der Haut vorstellen. So hat man eine tolle Shimmerlotion, die auf der Haut im Sommer einen wirklich sehr schönen Glow erzeugt. Im Gesicht würde diesen Farbton allerdings eher nicht verwenden.

Hydrogenated Polyisobutene, Mica, Synthetic Fluorphlogopite, Hydrogenated Styrene/Isoprene Copolymer, Tin Oxide, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Pentaerythrityl tetra-di-t-butyl hydroxyhydrocinnamate, CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77491 (Iron Oxides).







FIRE IT UP
HIGHLIGHTING PALETTE,12€



Die Sleek Highlighting Paletten mag ich immer ganz besonders,  da deren Highlighter eine ganz tolle Qualität haben und auf der Haut wirklich einen sehr  schönen, glowigen Effekt hinterlassen. Mit der Fire it Up Palette hat Sleek natürlich eine sehr außergewöhnliche Farbkombination gewählt. 3  goldene Nuancen und eine weinrote Version mit viel Schimmer und Effekt. Auch hier muss ich leider sagen, dass die Farben für mich eher für den Gesichtsauftrag ungeeignet sind, da die Farben viel zu "gold" und farbintensiv sind. Vielmehr würde ich die  Palette  eher als Lidschattenpalette einordnen, was durch den tollen, metallischen Effekt der einzelnen Produkte ganz toll aussieht.
SHADE 1
Mica, Butylene Glycol, Magnesium Aluminum Silicate, Nylon 12, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Ethylhexyl Palmitate, Polybutene, Dimethicone, Phenoxyethanol, Methylparaben, Tin Oxide, Cl 77891 (Titanium Dioxide), Cl 77491 (Iron Oxides)

SHADE 2 & 3
Mica, Butylene Glycol, Magnesium Aluminum Silicate, Nylon 12, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Ethylhexyl Palmitate, Polybutene, Dimethicone, Phenoxyethanol, Methylparaben (+/- Cl 77491 (Iron Oxides), Cl 77891 (Titanium Dioxide)).

SHADE 4
Mica, Synthetic Fluorphlogopite, Butylene Glycol, Magnesium Aluminum Silicate, Nylon 12, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Ethylhexyl Palmitate, Polybutene, Dimethicone, Phenoxyethanol, Tin Oxide, Methylparaben, Cl 77891 (Titanium Dioxide), Cl 77491 (Iron Oxides).



v.l.n.r.: Shade 1 // Shade 2 // Shade 3 // Shade 4




CHASING THE SUN 
iDivine EYESHADOW PALETTE,11€



Das Highlight der Kollektion ist natürlich die iDivine Lidschattenpalette Chasing the Sun. Insgesamt beinhaltet die Palette 12 Lidschatten, davon haben 9 Lidschatten ein mattes Finish und 3 Nuancen haben ein Effektfinish. Die Sleek Lidschattenpaletten finde ich auch nach Jahren immernoch hervorragend (mit Sleek hat es doch  irgendwie angefangen). Besonders gut gefällt mir  die  sehr bunte und besondere Farbauswahl,  vor allem mit den rötlichen Farben und natürlich dem Gelbton, solche Farben findet man dann doch eher seltener. Auch qualitativ konnten mich alle matten und auch die 3 Effektlidschatten überzeugen,  einzig der violette  Farbton war etwas schwächer auf der Brust. Überrascht war ich stattdessen vom Gelb, der doch sehr farbintensiv war und auch schön zu verblenden ist. Die Chasing the Sun Palette ist ein wahres Highlight und eine wirklich tolle, farbintensive Palette.

SHADE 1, 2, 3, 6, 8, 9, 10, 11, 12
Mica, Talc, Magnesium Stearate, Silica, Ethylhexyl Palmitate, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Dimethicone, Polybutene, Methylparaben, Propylparaben. (+/- CI 16035 (Red 40), CI 75470 (Carmine), CI 19140 (Yellow 5), Cl 77491 (Iron Oxides), CI 77007 (Ultramarines), Cl 77499 (Iron Oxides), Cl 77492 (Iron Oxides), Cl 77891 (Titanium Dioxide), CI 77742 (Manganese Violet)).

SHADE 4
Mica, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Magnesium Stearate, Ethylhexyl Palmitate, Talc, Polybutene, Dimethicone, Methylparaben, Tin Oxide, Propylparaben, Cl 77891 (Titanium Dioxide), Cl 77491 (Iron Oxides), CI 75470 (Carmine).


SHADE 5

Mica, Magnesium Stearate, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Ethylhexyl Palmitate, Polybutene, Talc, Synthetic fluorphlogopite, Dimethicone, Methylparaben, Tin Oxide, Propylparaben, Cl 77891 (Titanium Dioxide), Cl 77491 (Iron Oxides).
SHADE 7
Mica, Magnesium Stearate, Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Ethylhexyl Palmitate, Polybutene, Talc, Dimethicone, Methylparaben, Propylparaben, Cl 77491 (Iron Oxides), Cl 77891 (Titanium Dioxide), Cl 77499 (Iron Oxides).


















Die Sunset Vibes Limited Edition ist eine wirklich gelungene Sommerkollektion, die vor allem durch das sehr warme Farbschema hervorsticht. Mein Highlight ist natürlich die Lidschattenpalette, die ein tolles, sehr sommerliches Farbschema hat und schon jetzt Lust auf Sommer macht. Spannend sind auch die Drops, die ich im Sommer auf jeden Fall in Kombination mit einer Bodylotion tragen werde.


Die Sleek Produkte gibt es übrigens bei Müller zu kaufen




PR Sample

Catrice Pro Next Gen Nudes Slim Eyeshadow Palette [Review]

Werbung durch Markennennung



Vor ein paar Wochen hatte ich euch bereits die Pro Neon Earth Palette aus dem letzten Sortimentsupdate von Catrice vorgestellt. Eine Paletten, die mich wirklich schwer begeistert und die ich nach wie vor sehr gerne benutze. Im heutigen Post möchte ich euch die zweite der beiden Pro Slim Paletten, die Pro Next Gen Nudes Slim Eyeshadow Palette vorstellen.



VERPACKUNG

Die Palette kommt im klassischen Paper Packaging mit einem stabilen Magnetverschluss. Optisch ist das Design sehr neutral in einem Rosé-Braun gehalten. Ein Design, das nicht nur durch die dezente Farbe, sondern auch durch das sehr schmale Packaging wirklich sehr schön und hochwertig wirkt. Dieses sehr schmale Design der Palette macht die Palette zudem sehr platzsparend und ist natürlich auch für Reisen sehr praktisch ist.

Auch bei der Pro Next Gen Nudes Palette hat Catrice an einen Spiegel im Deckel gedacht. Dieser ist zwar nicht sehr groß aber ausreichend um einen Augenlook zu schminken.

Alle Lidschatten tragen Namen, die in goldener Schrift unter dem quadratischen Pfännchen aufgedruckt sind.








INHALTSSTOFFE



Die Next Gen Nudes Palette wurde tierversuchsfrei produziert. Die Palette ist zudem ölfrei und ohne Alkohol und Parfum. Die Palette ist nicht vegan.


TALC, MICA, MAGNESIUM STEARATE, SILICA, DIMETHICONE, HYDROGENATED POLYISOBUTENE, POLYBUTENE, BIS-DIGLYCERYL POLYACYLADIPATE-2, TOCOPHERYL ACETATE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, MAY CONTAIN/ [+/-]: CI 19140 (YELLOW 5 LAKE), CI 16035 (RED 40 LAKE), CI 75470 (CARMINE), CI 77007 (ULTRAMARINES), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).
AND/UND
INGREDIENTS: DIMETHICONE, MICA, TALC, MAGNESIUM STEARATE, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, DISILOXANE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, TOCOPHERYL ACETATE, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, MAY CONTAIN/ [+/-]: CI 16035 (RED 40 LAKE), CI 75470 (CARMINE), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77742 (MANGANESE VIOLET), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).








LIDSCHATTEN


Die Next Gen Nudes Palette beinhaltet 14 Lidschatten, 8 Nuancen haben ein mattes Finish und 6 Lidschatten haben ein Effektfinish. Die Farbauswahl ist recht neutral gehalten und beinhaltet eine tolle Auswahl an kühleren Nude- und Rosétönen. Durch die breite Auswahl an Finishes und Farben hat man viele Möglichkeiten dezente Looks aber auch intensivere, dunklere Looks zu schminken.

Die Pigmentierung war sowohl bei den matten, als auch den  Effektlidschatten sehr gut. Ich habe Reviews gelesen, die Lidschatten seien sehr bröselig, teilweise sogar mit sehr geringer Pigmentierung, diese Eigenschaften konnte ich nicht feststellen. Natürlich muss man sich bewusst machen, dass bei solch "softeren", "helleren" Farben, das Ergebnis etwas leichter und natürlicher ist und nicht ganz so farbintensiv rüberkommt wie beispielsweise bei der Pro Neon Earth Palette, was aber vielmehr die Farbeigenschaft ist, als die Farbpigmentierung. 

Besonders gut gefällt mir hier auch, dass sich die Lidschatten sehr gut miteinander kombinieren lassen, so dass man auch kreativ in Farbkombinationen werden kann, was ich wirklich immer sehr gerne mag.

Das Verblenden der matten Lidschatten ging sehr einfach und ohne flecken. Die Effektlidschatten würde ich mit dem Finger auftragen, durch die "Körperwärme" haften sie einfach besser als mit dem einem Pinsel, Fall Out konnte ich jetzt nicht feststellen aber ich würde generell bei Effektlidschatten immer empfehlen, nicht zu fest ins Pfännchen zu drücken. Lieber nimmt man immer eine zweite Schicht, sollte man den Effekt intensivieren wollen.




LOOK

Für meinen Look habe ich wie immer eine Kombi aus verschiedenen matten Nuancen wie Beauty, Love, Classy und Brave gewählt. Den Eyecatcher geben dann die Effektlidschattenm hier habe ich mich für eine Kombination aus Passionate und Masterpiece entschieden. Ein Look, den ich so schon öfter mit der Palette geschminkt habe.











Auch hier kann ich wieder nur schwärmen. Die Pro Next Gen Nudes Palette ist eine wahre Bereicherung in der Drogerie. Natürlich ist es keine knallige Palette mit außergewöhnlichen Farben, sondern vielmehr eine tolle Nude Palette, die durch die vielen Lidschatten und vor allem durch die tollen Effektlidschatten, eine Vielfältigkeit an diversen Looks bietet und die Palette somit zu einer sehr schönen Alltagspalette macht.

Die Palette gibt es im aktuellen Sortiment online und im Einzelhandel  für 9,99€ zu kaufen.







PR Sample

BH Cosmetics - Smitten in Switzerland Palette [Review]


Werbung durch Markennennung


Dass ich mittlerweile ein großer Fan der BH Cosmetics Paletten bin, muss ich glaube ich nicht mehr erwähnen. Mir gefällt die sehr breite Produktpalette, vor allem bei Lidschatten. Man findet viele Farben und Finishes zu einem sehr bezahlbaren Preis, mittlerweile hat sich in meiner Sammlung doch einiges von BH Cosmetics angesammelt.Das neueste Mitglied, die Smitten in Switzerland Palette möchte ich euch heute gerne vorstellen.





VERPACKUNG

Kommen wir zur Verpackung. Hier bleibt sich BH Cosmetics treu und verwendet das typische Kartonagenpackaging,  was ich alleine wegen dem Gewicht bekanntlich ja wirklich sehr gerne mag. Farblich hat man sich an eine glänzende, weiße Folierung gehalten, die doch recht pflegeleicht ist, so kann man Lidschattenreste schnell ohne Rückstände abwischen und so die Palette gut sauber halten. Auf dem Deckel und dem Boden hat man zudem einen hellblauen Farbverlauf eingefügt, den Deckel zieren zudem "typische" Schweizer "Wahrzeichen" wie die Alpen. Auch bei dieser Palette hat BH Cosmetics wieder einen Spiegel eingefügt, was ich sehr begrüße, ihr wisst, Spiegel sind für mich in Paletten immer ein Must Have.



INHALTSSTOFFE



Die Palette wurde tierversuchsfrei produziert, ist zudem vegan,  glutenfrei und wurde dermatologisch getestet.  Die Palette wurde in China hergestellt. Bei den Nuancen Lucern und Yodel handelt es sich um gepresste Pigmente, hier wird darauf hingewiesen, dass diese nicht direkt  im Augenbereich angewendet werden sollten.

Mica, Talc, Nylon-12, Boron Nitride, Diisostearyl Malate, Pentaerythrityl Tetraisostearate, Magnesium Stearate, Dimethicone, Tocopheryl Acetate, Triethoxycaprylylsilane, Aluminum Hydroxide, Phenoxyethanol. May Contain/Peut Contenir [+/-: Bismuth Oxychloride (CI 77163), Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), FD&C Red 40 Lake (CI 16035), Ultramarines (CI 77007), FD&C Yellow 5 Lake (CI 19140:1), Chromium Oxide Green (CI 77288)]. (2 Pressed Pigments* / 2 Pigments Pressés / 2 Gepressten Pigmenten) Mica, Talc, Nylon-12, Boron Nitride, Diisostearyl Malate, Pentaerythrityl Tetraisostearate, Magnesium Stearate, Dimethicone, Tocopheryl Acetate, Triethoxycaprylylsilane, Aluminum Hydroxide, Phenoxyethanol. May Contain/Peut Contenir [+/-: Bismuth Oxychloride (CI 77163), Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), FD&C Red 40 Lake (CI 16035), Ultramarines (CI 77007), FD&C Yellow 5 Lake (CI 19140:1), Chromium Oxide Green (CI 77288), D&C Red 7 Lake (CI 15850)]. <9205.0>







LIDSCHATTEN

Insgesamt beinhaltet die Palette 16 Lidschatten, davon haben 10 Nuancen ein mattes Finish und 6 Nuancen haben ein Effektfinish. Farblich finde ich die Palette wirklich sehr spannend. Auf den ersten Blick macht sie vielleicht den Eindruck, dass sie sehr unstimmig und wild aufgestellt ist, dennoch finde ich, das mit dieser Farbauswahl sehr viele, schöne und vielfältige Looks möglich sind. Ganz besonders gefallen mir natürlich die Grüntöne wie Mountain, da man solche Farben doch etwas seltener vorfindet aber auch die gepressten Pigmente Lucerne und Yodel sprechen mich ganz besonders an. Ein Highlight ist sicher der Farbton Matterhorn, ein sehr intensives, fast schon leuchtendes Orange / Gelb, das ich wirklich richtig spitze finde und sich wirklich ganz toll als Blendefarbe macht, Matterhorn und Mountain sind z.B. eine ganz ganz tolle Kombination.

Übrigens tragen die Lidschatten alle der "Schweiz" entsprechende Namen wie beispielsweise Lucerne, Zürich oder Fondue.

Nachdem ich in der letzten Zeit so viel gute Erfahrungen mit den Produkten von BH Cosmetics gemacht habe, hatte ich natürlich hohe Erwartungen an die Palette aber auch hier kann ich wieder nur positiv sprechen. Die matten Farben (selbst die Grüntöne) haben eine sehr intensive Pigmentierung und lassen sich wunderbar verblenden, selbst bei den dunklen Nuancen konnte ich keine fleckigen Ergebnisse erkennen. 

Auch die Effeklidschatten performen sehr gut, wie immer würde ich hier den Fingerauftrag bevorzugen, da so der Effekt einfach besser rüberkommt. Einzig der matte Farbton Nightfall war etwas schwächer, dabei muss ich aber sagen, dass ich selten einen wirklich intensiven schwarzen Lidschatten ausgetestet habe.  




LOOK


Für meinen Look habe ich eine matte Basis aus den Nuancen Slope und Mountain geschminkt, um so eine leicht rauchige und dunkle Basis zu haben, anschließend habe ich mit den Fingern den Schimmerton Glacier Express aufgetragen und anschließend die Kanten leicht verblendet. Zum Schluss habe ich mit den matten Farben nochmal die Kanten leicht verblendet. Außerdem habe ich den unteren Wimpernkranz nochmal leicht abgedunkelt und auf den inneren, unteren Augenwinkel den Farbton Glacier Express gegeben.











Wieder einmal hat BH Cosmetics mit der Smitten in Switzeland Palette eine wirklich sehr schöne Palette gelauncht, die meinen Geschmack voll und ganz trifft. Die Farbauswahl gefällt mir seh gut, da hier eine stimmige Kombination an matten und Effektlidschatten enthalten ist, zudem finde ich die Farbauswahl dem Namen der Palette gerecht. Ich freue mich zu sehen, dass hier auch etwas speziellere Farben wie bspw. Matterhorn und Mountain enthalten sind, die man doch eher selten vorfindet.

Die Palette gibt es für 16€ online  oder bei DM zu kaufen





PR Sample