Werbung durch Markennennung


Wangenprodukte kann Benefit Cosmetics wirklich gut. Könnt ihr euch noch an die Zeiten von Hoola, Sugarbomb, Rockateur etc. erinnern? Aber irgendwie ist doch bei dem mittlerweile sehr, sehr breiten Angebot an Make Up und Marken, Benefit mit der Zeit etwas in den Hintergrund gerückt oder empfinde nur ich das so? Mit dem recht neuen Highlighter Cookie scheint Benefit aber nun wieder ein Produkt gelauncht zu haben, das auf dem Weg zu einem richtigen Bestseller ist. Natürlich wollte auch ich gerne diesen aktuell schwer gehypten Highlighter austesten und möchte ihn euch gerne hier auf dem Blog vorstellen.




VERPACKUNG


Der Highlighter kommt in der typischen Box o' Powder Verpackung, quadratisch, eckig, praktisch? Optisch hat man sich bei Cookie für ein dezentes rosanes Design mit einem Damenportrait entschieden. Wie bei Benefit üblich, befindet sich im Deckel auch ein kleiner Spiegel, den ich allerdings nie benutze, da er mir qualitativ nicht klar genug ist und dazu auch super mini ist.  Wie bei Benefit üblich, ist in der Box auch ein kleiner Pinsel enthalten, den ich aber nie benutze, obwohl ich schon einige positive Reviews über die Pinsel gelesen habe.

Auf der einen Seite finde ich diese Benefit Boxen wirklich süss, vor allem durch die unterschiedlichsten Designs der einzelnen Boxen macht es immer ein schönes Gesamtbild wenn man mehrere Benefit Boxen hat. Dennoch finde ich die Boxen nicht ganz so praktisch, da sie natürlich durch die Höhe der Boxen recht sperrig sind und sie für mich z.B. für Reisen und Kosmetiktaschen eher ungeeignet sind. Was mich bei den Boxen allerdings am Meisten stört ist der Deckel. Wie oft bin ich schon beim Schließen der Box mit einer Ecke des Deckels in das jeweilige Produkt gepatscht, so dass ich dann anschließend unschöne Löcher im Produkt hatte.
Ich bin hin- und hergerissen, die Optik und sehr individuellen Designs der Boxen spricht mich durchaus immer an aber als praktisch empfinde ich die Box o' Powder eher nicht.





INHALTSSTOFFE

DIMETHICONE, MICA, ALUMINA, ISODODECANE, POLYGLYCERYL-2 TRIISOSTEARATE, TRIETHYLHEXANOIN, POLYETHYLENE, MAGNESIUM MYRISTATE, PHENOXYETHANOL, CAPRYLYL GLYCOL, PEG-12 DIMETHICONE, TIN OXIDE, CI 15850 (RED 6, RED 7, RED 7 LAKE), CI 15985 (YELLOW 6, YELLOW 6 LAKE), CI 19140 (YELLOW 5, YELLOW 5 LAKE), CI 42090 (BLUE 1 LAKE), CI 45410 (RED 27, RED 27 LAKE, RED 28 LAKE), CI 73360 (RED 30, RED 30 LAKE), CI 77007 (ULTRAMARINES), CI 77163 (BISMUTH OXYCHLORIDE), CI 77288 (CHROMIUM OXIDE GREENS), CI 77289 (CHROMIUM HYDROXIDE GREEN), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77510 (FERRIC FERROCYANIDE, FERRIC AMMONIUM FERROCYANIDE), CI 77742 (MANGANESE VIOLET), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)





HIGHLIGHTER


Ich war wirklich äußerst gespannt diesen Highlighter endlich live auszuprobieren. Auf sämtlichen Bildern und Videos kam er zwar immer sehr intensiv rüber aber wirkte dennoch sehr stimmig und passend für die verschiedensten Typen. 

Als ich ihn das erste Mal geswatcht habe, war ich wirklich schwer angetan, Cookie ist wirklich intensiv pigmentiert und hat eine sehr starke Farbabgabe. Hier muss man schon fast aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt erwischt, so gut ist der Highlighter pigmentiert. 

Farblich würde ich Cookie als goldenen Champagnerton beschreiben, was ihn für die verschiedensten Typen wirklich passend macht. 
Die Textur empfinde ich als sehr, sehr angenehm. Es handelt sich hier zwar um ein Puderprodukt, welches aber sehr weich und seidig in der Textur ist, so dass sich der Highlighter auch super auftragen und verblenden lässt. Auf der Haut hinterlässt das Produkt einen wirklich tollen Glow, der je nach Schicht und Auftrag durchaus sehr zart rüberkommen kann, man kann aber auch ein sehr intensives Highlight erreichen. Durch diese sehr angenehme Textur kann man wirklich super mit dem Highlighter arbeiten und ein individuelles Ergebnis in der Intensität erreichen.


Ich habe übrigens für den Swatch nur eine Schicht mit dem Finger verwendet, hier kann man glaube ich gut erkennen wie intensiv dieser Highlighter pigmentiert ist aber wie schön auch diese seidige Textur ist. 

Für den Auftrag im Gesicht habe ich einen Fächerpinsel verwendet und nur ganz leicht in das Pfännchen getupft, was absolut ausreichend war, um einen schönen Glow zu erreichen.










Cookie konnte mich wirklich positiv überzeugen. Ich mag die sehr zarte Textur sehr, sehr gerne und auch das Ergebnis auf der Haut gefällt mir gut. Durch die äußerst intensive Pigmentierung von Cookie würde ich zwar dazu raten, mit "leichter Hand" zu arbeiten aber ich verspreche euch, das Ergebnis ist wirklich ein Traum. Auch der Farbton ist für mich wirklich sehr gut ausgewählt, so kann man Cookie sowohl als Blassnase tragen aber auch dunklere Typen können den Highlighter benutzen.

Kurz und Knapp, ich liebe den Highlighter jetzt schon




Wie gefällt euch Cookie? 
SHARE 0 comments

Add your comment

Ich freue mich auf eure Kommentare

© mrsannabradshaw · THEME BY WATDESIGNEXPRESS