#SelfieReady with Clarins - Frühjahrskollektion 2019

Werbung durch Markennennung



Weihnachts- und Winterkollektionen sind durch, nun starten die Beautymarken langsam aber sicher mit ihren Frühlingskollektionen, die für mich bei diesem trüben Wetter gerade richtig kommen, wenigstens sind in der Beautybranche die wärmeren Temperaturen bereits angekommen. Den Anfang macht hier in diesem Jahr Clarins mit der SelfieReady with Clarins Collection. Wie der Name der Kollektion verrät, steht diese Frühjahrskollektion ganz im Sinne des perfekten Selfies und soll alle Produkte beinhalten, die man für ein "perfektes Selfie" benötigt. Ich war erstaunlich überrascht, wie umfassend diese Kollektion doch in diesem Jahr ist, so enthält diese Frühjahrskollektion einen Primer, zwei verschiedene Glow Sticks, eine Mascara (permanent), eine Lidschattenpalette und zwei Lippenprodukte (permanent). Einen Teil dieser Kollektion möchte ich euch im heutigen Post gerne näher vorstellen.



instant PORELESS 

Pore-Blurring Mattifying Primer,20ml,29€



Beginnen möchte ich natürlich mit dem Primer. Hier war ich natürlich äußerst gespannt, zählen Primer doch mittlerweile zu meiner regelmäßigen Routine. Wie der Name Instant Poreless bereits andeutet, soll der Primer die Poren verfeinern und gleichzeitig einen mattierenden Effekt bewirken, um so einen weichzeichnenden Effekt zu erreichen. Durch die Basis von Extrakten des Erdbeerbaums soll überschüssiges Sebum absorbiert werden, was das Hautbild gleichmäßiger und ebener erscheinen lässt.

Der Primer hat eine relativ feste Konsistenz mit ganz feiner Tönung, weshalb man nur recht wenig Produkt benötigt. In Verbindung mit der Wärme der Finger lässt er sich schön gleichmäßig auftragen. Das Tragegefühl habe ich als äußerst angenehm empfunden, die Haut ist nach der Primeranwendung sehr glatt und weich, kleine Poren werden sichtbar minimiert und auch kleine Fältchen sind reduziert.  Ein ordentlicher Primer, der mit meiner Foundation super harmoniert hat und sich gleichmäßig und langanhaltend über die Zeit verhalten hat.






Glow 2 Go 

Blush & Highlighter Duo, 35€



Als ich die Glow Sticks in der Pressemitteilung das erste Mal gesehen habe, war ich natürlich sofort neugierig. Gerade in der letzten Zeit habe ich doch sehr gerne Cremeprodukte verwendet und gerade bei Highlightern häufig auf die cremigen Konsistenzen zurückgegriffen. Mit Cremeblushes vor allem in Stickform hatte ich bis dato keine Erfahrung. Insgesamt gibt es in dieser Kollektion zwei verschiedene Varianten der Glow 2 Go Sticks, die jeweils einen Highlighter und ein Blush beinhalten.

Der Glow 2 Go stick 01 glowy pink geht hier in die etwas kühlere Richtung und beinhaltet ein sehr hübsches, mattes Rosé, der Highlighter dagegen ist dann doch etwas spezieller, Als ich ihn das erste Mal gesehen habe und auch anschließend geswatcht habe, war ich mir zunächst nicht ganz sicher, ob ich diesen holografischen Highlighter für einen "natürlichen Glow" anwenden könnte.

Der zweite Glowstick 02 golden peach geht in die deutlich wärmere Richtung, ist allerdings aber auch etwas dunkler. Für ganz helle Typen halte ich diesen Glowstick eher als zu dunkel. Besonders gut an diesem Stick gefällt mir hier ebenfalls das Blush, das einen wunderschönen, leicht peachigen Ton mit feinen goldenen Schimmerpartikeln hat, hier ist das Blush deutlich sheerer als bei der 01, was mir natürlich für die Auftragsart etwas besser gefällt, da man mit der Dosierung nicht so aufpassen muss wie bei glowy pink. Der Highlighter ist hier ebenfalls deutlich intensiver. Ich würde den Farbton als Gold-/Bronze beschreiben, für mich ist er als Highlighter definitiv zu dunkel. 
Alle Töne der Glow Sticks haben egal ob Blush oder Highlighter eine ordentlich, intensive Pigmentierung (wie man an den Swatches gut erkennen kann), weshalb ich dazu raten würde, relativ sparsam mit dem Produktauftrag umzugehen. 
Hier habe ich einen ganz feinen Streifen auf die anzuwendende Partie gegeben. Das Blush habe ich mit einem Buffing Brush in die Haut verblendet, was super funktioniert hat, meine Base (inkl. Foundation nicht verschmiert hat), das Ergebnis sah aufgetragen sehr natürlich und gleichmäßig aus (für meinen Look habe ich den Roséfarbton aus dem glowy pink Stick verwendet. Um das Beste aus diesem Produkt rauszuholen kommt es hier allerdings wirklich auf die Menge an die man verwendet, ich würde hier unbedingt empfehlen, lieber erstmal weniger Produkt anzuwenden und lieber dann nochmal in eine zweite Schicht gehen.

Beim Highlighter bin ich noch sparsamer mit dem Auftrag umgegangen. Für meinen Look habe ich mich für den Glow Stick glowy pink entschieden und beide Produkte verwendet, gerade beim Highlighter war ich allerdings durch den holografischen Effekt etwas skeptisch, ob dieser aufgetragen auch gut aussieht und war dann doch überrascht.
Ich habe hier nur einen Hauch Produkt angewendet und auf den zu highlightenden Wangenbereich aufgetragen, anschließend habe ich den Highlighter mit einem feuchten Beautyschwamm verblendet, was dem Highlighter glücklicherweise den holografischen Effekt etwas genommen hat und durchaus einen angenehmen Glow bewirkt hat. Ich muss gestehen, dass mir der Effekt sogar äußerst gut gefallen hat.
Ich würde zudem die beiden Highlighter sogar zweckentfremden, da sie beide sehr gut pigmentiert sind, kann ich mir sie auch äußerst gut als Lidschatten vorstellen, was die Sticks für mich zu optimalen Reisebegleitern macht.

links: glowy pink // rechts: golden peach



links: glowy pink // rechts: golden peach


Swatches glowy pink
Swatches golden peach



Glow 2 Go Stick - glowy pink





ready in a flash

eyes & brows palette.42€ 



Kommen wir zum Herzstück der Kollektion, der Lidschattenpalette Ready in a Flash. Hier kann ich schon mal vorab sagen, dass die Palette sowohl sehr gute Eigenschaften hat aber leider auch negative Eigenschaften. Ganz nach dem Motto "SelfieReady" kommt die Palette in einem handlichen, kompakten Format in Smartphonegröße. In der Palette enthalten sind dabei vier Lidschatten (zwei matte Farben und zwei schimmernde Töne), sowie zwei Augenbrauenfarben. 

Das Format an sich finde ich äußerst praktisch, da ich oft beruflich unterwegs bin, nutze ich gerne kleinere, kompakte Paletten. Das Design ist auch hier an das Motto der Kollektion angelehnt und fällt vor allem durch die changierende Folie mit "Zwinkeauge" auf, eine lustige Idee die ich eigentlich ganz witzig finde. Dennoch muss man leider auch erwähnen, dass die Verpackung für mich nicht dem typischen Highend Niveau von Clarins entspricht. Ist man doch eigentlich von Clarins sehr hochwertige, goldene und robuste Verpackungen gewohnt, bekommt man mit der Ready in a Flash eine Kunststoffpalette mit Klebeeinsetzen, die leider den ein oder anderen Mangel aufweist, was ich natürlich für den Preis von 42€ etwas kritischer betrachte, als es bei Drogeriepaletten der Fall ist. 

Kommen wir aber zu den wichtigen Kriterien der Palette, den Lidschatten selbst und hier muss ich sagen, dass ich schwer begeistert bin. Sowohl die schimmernden, fast schon metallischen "Eyelighter" als auch die matten Farben gefallen mir äußerst gut und sind von der Farbauswahl schön durchdacht. Mit der Farbzusammenstellung erreicht man einen ganz tollen, frischen Look, kann aber auch smokey Looks schminken. Auch gegen das Einarbeiten der Lidschatten gibt es absolut nichts zu sagen. Die Farben lassen sich allesamt gut verblenden und halten auch ohne Primer sehr gut auf dem Auge, kantige Stellen konnte ich hier nicht feststellen. Selbst am Abend ist der schimmernde / metallische Effekt der Lidschatten noch intensiv vorhanden. 

Die Augenbrauenfarben sind an sich wirklich ordentlich, erreichen ein schönes, sehr gleichmäßiges Ergebnis auf den Brauen. Beide Farben sind nicht zu warm, was mir gut gefällt. Für mein gewünschtes Farbergebnis habe ich einfach beide Farben zusammengemischt, was bestens funktioniert hat. 















embellisseur lèvres

01Rose schimmer, 19€



Hach was liebe ich diese Embellisseur Lèvres. Zu meinen Bloggeranfängen waren diese Lippenprodukte mal extrem gehyped aber auch wirklich zu Recht. Diese Lippenpflege mit Glosseffekt ist für mich der perfekte Mix zwischen Pflege und Gloss. Die Lip Perfector haben zwar nur einen Hauch Farbe, kommen aber auf den Lippen durch den schönen Glanz super wieder und harmonieren sehr gut  mit der eigenen Lippenfarbe. Hinzu kommt auch noch der zuckersüße Zuckerwattenduft, einfach lecker.  Ich kann euch diese Lippenprodukte nur ans Herz legen und hoffe, dass sie nun wieder ihren zweiten Frühling erleben, verdient haben sie es auf jeden Fall.












Alles in Allem gefällt mir die Kollektion doch sehr gut, da mich vor allem die Qualität der Produkte überzeugen konnte. Auf den ersten Schock der Highlightertöne habe ich mich dann relativ schnell erholt, als ich sie dann selbst aufgetragen habe, die Blushes sind äußerst gelungen und werden bei mir sicher oft zum Einsatz kommen.  Der Primer ist ordentlich und entspricht der erwarteten, guten Qualität von Clarins. Die Lidschattenpalette hat eine super Qualität und auch die Farben gefallen mir ausgesprochen gut, leider bin ich nicht zu 100% happy mit dem Design und der Materialverarbeitung der Palette, da ich hier für den recht hohen Preis doch eine bessere Produktverarbeitung von Clarins gewohnt bin. Der Embellisseur Lèvres zählt für mich zu den Highlights von Clarins, die ich euch gerne ans Herz lege, wenn ihr nach natürlichen, pflegenden Lippenprodukten mit Glosseffekt sucht. 



Habt ihr die Kollektion schon entdeckt? Was gefällt euch am Besten?






PR Sample
Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Kommentare

  1. Hallo, wenn ich ganz ehrlich bin, können mich die Produkte nicht so ganz begeistern. Am schönsten finde ich noch die Lidschattenpalette und Dein AMU damit sieht toll aus, aber für den Preis würde ich sie wohl nicht kaufen.
    LG Doro (Vampiresandfairies auf Instagram)

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Produkte, vor allem die Eyeshadow Palette spricht mich an. Genau wie der Glowy Pink Higlighter Stift. LG

    AntwortenLöschen