Huda Beauty Mauve Obsessions Palette


Werbung durch Markennennung


Als Ende letzten Jahres die ersten Obsessions Paletten von Huda Beauty auf den Markt gekommen sind, war für mich als Suchti sofort klar, ich bräuchte diese kleinen, kompakten Paletten, am Besten gleich alle. Dabei hat es sich damals natürlich gut getroffen, dass ich dann auch in den USA war, so habe ich mir bereits im Urlaub die Smoky Obsessions und die Warm Brown Obsessions im letzten Jahr zugelegt. Ein weiteres Objekt der Begierde war natürlich die Mauve Obsessions Palette, die aber damals im Urlaub permanent ausverkauft war. Nachdem das Jahr 2018 bis jetzt beautytechnisch sehr spannend war und gefühlt jeden Tag eine neue wunderschöne Palette auf den Markt gekommen ist, ist die Mauve Obsessions eher etwas in den Hintergrund geraten, war aber auf meiner Wunschliste weiterhin ganz oben, bis ich sie mir nun endlich gekauft habe und  sie nun endlich mein Eigen nennen kann.


Ich muss gestehen, dass ich wie so viele andere Mädels und Jungs auch, den Namen für die Palette völlig unpassend finde, so stelle ich mir unter Mauve eher kühlere Rosenholzfarben vor, während diese Palette doch eher in die Rosérichtung geht und mehr warme Töne als kühle Farben beinhaltet.
Dennoch, Namensgebung hin oder her, am Ende geht es für mich um den Inhalt. 

Was mir an den Obsessions Paletten besonders gut gefällt, ist die sehr kompakte Struktur dieser Paletten. So mögen Sie für den ein oder anderen viel zu klein sein aber für mich, als jemand der beruflich doch häufig auf Reisen ist, ist gerade eine solch kleine Palette sehr praktisch. Ich kann euch auch jetzt schon verraten, dass die Lidschatten der Obsessions Paletten sehr, sehr ergiebig sind. So habe ich die Smoky Obsessions über mehrere Wochen fast täglich benutzt und auf fast alle Reisen über einen Zeitraum von drei Monaten (im Schnitt 3 Reisen pro Monat) mitgenommen und noch immer ist in jedem Pfännchen noch massig Produkt enthalten. 

Kommen wir zurück zur Mauve Obsessions. Wie alle anderen Obsessions Paletten auch, ist auch die Mauve Obsessions quadratisch kompakt. Die insgesamt neun Lidschatten sind sehr dicht aneinanderreiht, die Pfännchen haben aber immernoch eine Größe, die groß genug ist, um mit dem Pinsel großzügig in das Pfännchen zu gehen. 

Die Verpackung selbst ist schwarz gehalten, die Oberfläche des Deckels spiegelt die Farbzusammenstellung der Palette wider.
Die Palette selbst lässt sich durch einen klassischen, magnetischen Schließmechanismus öffnen und schließen. Besonders gut gefällt mir auch der kleine Spiegel, der aber groß und klar genug ist, um sich zu schminken.

Die Palette umfasst insgesamt 9 namenslose Lidschatten, davon haben fünf Töne ein mattes Finish, 1 Lidschatten ein Satin Finish, 2 Lidschatten ein schimmerndes Finish und ein Lidschatten ein Foil Finish. 




Da mich bereits die anderen Obsessions Paletten in ihrer Qualität sehr überzeugen konnten, habe ich natürlich auch die gleichen Erwartungen an die Mauve Obsessions gehabt und wurde nicht enttäuscht. 
So haben die matten Farben eine unglaublich intensive Pigmentierung, so dass man fast schon vorsichtig mit dem Pinselauftrag umgehen muss, um ja nicht zu viel Produkt aufzunehmen. Auf dem Auge lassen sich die matten Farben super einarbeiten und verblenden, fleckige Ergebnisse - Fehlanzeige.

Die schimmernden Farben haben ebenfalls eine hervorragende Deckkraft und auch trocken aufgetragen einen schönen Schimmereffekt, dieser lässt sich natürlich durch den feuchten Auftrag noch intensivieren.

Spannend ist natürlich auch immer der Foil Lidschatten, der auch in der Mauve Palette heraussticht und wirklich besonders ist, dennoch würde ich unbedingt dazu raten, gerade diesen Ton mit dem Finger aufzutragen, da man mit einem Pinsel bei solchen Konsistenzen eher schwierig einen gleichmäßigen Auftrag erreicht und auch der Effekt mit dem Finger deutlich intensiver rüberkommt.






Für meinen Look habe ich mich für einen Smoky Pink entschieden und wollte hierfür natürlich den Foil Eyeshadow in Szene setzen:












Ich bin und bleibe ein Fan der Obsessions Paletten. Sie sind zwar klein und kompakt aber durchaus sehr vielseitig, so kann man mit einer Palette die verschiedensten Looks schminken, bekommt hier eine hervorragende Lidschattenqualität, die einen besonderen Effekt hergeben. Mein Liebling ist zwar immernoch die Smoky Obsessions Palette aber auch die Mauve Obsessions macht einiges her und hat einige, sehr besondere Farben. Besonders gefallen mir die matten Farben, da sie einfach hochpigmentiert sind und sich wunderbar einarbeiten lassen. 

Die Smoky Obessions Paletten gibt es für ca. 29€ bei Sephora zu kaufen. Leider kann ich sie aktuell noch nicht im Sephora Onlineshop finden, vermute aber dass sie auch hier über kurz oder lang erhältlich sein werden. 


Wie gefallen euch die Obsessions Paletten?

Keine Kommentare