E.L.F. Beauty Shield Recharging Magnetic Mask Kit

Werbung durch Markennennung


Vor ein paar Wochen erreichte mich eines der außergewöhnlichsten Produkte, die ich in meiner Bloggerzeit testen durfte. So hat die Marke e.l.f. mit der Recharging Magnetic Mask eine magnetische Maske auf den Markt gebracht. Als ich die erste Pressemitteilung gelesen habe, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme dieses Produkt auszutesten und konnte es kaum erwarten das Produkt auszuprobieren,  ich kann euch schon vorab verraten, diese Maske macht einen riesigen Spaß.




Die Magnetic Mask hat nicht nur den "indivuellen Magneteffekt" natürlich soll sie auch pflegend sein und beinhaltet u.a. Antioxidantien wie Karottensamen- und Sonnenblumensamenöl. Dazu enthält die Maske zusätzlich zur Regeneration der Haut Vitamin C und Arganöl. Mit diesen Eigenschaften wird die Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, auch Poren sollen optisch verkleinert werden.  Übrigens ist die Maske frei von Parabenen, Sulfaten und Phtalaten.

Die Maske selbst befindet sich in einem weißen, sehr edlen Kunststofftiegel. Um die Maske auf- und abzutragen wird ein beigefügter Applikator verwendet.
Die Maske selbst besteht aus einer grauen, recht festen Masse, die fruchtig süß riecht, also kein metallischer Geruch, den ich komischerweise erwartet hätte. Für die Produktentnahme und den Auftrag im Gesicht wird das Endstück des beigefügten Magnetapplikators verwendet. 






Kommen wir zum Auftrag der Maske. Vor der Anwendung sollte man natürlich, wie bei jeder Maske üblich das Gesicht gründlich reinigen. Ich rate euch zusätzlich dazu, das Gesicht danach gründlich abzutrocknen, da die Maske auf leicht feuchter Haut nicht perfekt haftet. 
Die Maske wird mit dem Endstück des Applikators wie ein Spachtel aufgenommen und anschließend  in einer mittleren Schicht (die Maske sollte sich deckend auf der Haut befinden) aufgetragen. e.l.f. empfiehlt das Produkt 5-10 Minuten einwirken zu lassen, ich habe die Maske 10 Minuten einwirken lassen und würde dies alleine wegen dem Pflegeeffekt auch empfehlen. 
Die Konsistenz bleibt noch leicht beweglich, wobei man auf dem Gesicht schon spürt, dass sie leicht antrocknet, allerdings nicht vergleichbar zu anderen "pastenartigen" Masken, die wirklich stark eintrocknen.

Nach der Einwirkzeit kommt der "Fun Part" der Anwendung, das Abtragen der Maske. Hier wird nun der magnetische Kopf des Applikators verwendet, dieser wird vor dem Abtragen mit einer beigefügten Folie überzogen (im Set sind insgesamt 20 wiederverwendbare Magnetüberzüge enthalten) und nun heißt es abtragen. 
Ich war wirklich überrascht wie gut dieser Magneteffekt funktioniert, man gleitet den Magnetapplikator ganz leicht über die Haut und schon reagiert die Maske und sammelt sich quasi rückstandslos komplett auf dem Magnetapplikator.

Nach der Anwendung fühlt sich die Haut schön glatt, durchgefeuchtet und sehr weich an, ein Effekt der mir wirklich sehr gut gefällt.







Zur Veranschaulichung habe ich euch diesmal auch ein kleines Video beigefügt, das ich vor ein paar Tagen bereits auf Instagram gepostet habe:





Ich liebe diese Maske, sie macht durch den magnetischen Effekt nicht nur unheimlich Spaß in der Anwendung, auch der Effekt, vor allem der Feuchtigkeitseffekt mit dem Glätteeffekt gefällt mir sehr gut.

Die Maske gibt es ab sofort für 29,99€ (50 ml) bei Douglas online und in den Filialen zu kaufen. 


Wie findet ihr das Konzept der magnetischen Maske?









PR Sample
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

Keine Kommentare